Ist Crowdfunding das Richtige für mein Projekt?

Du hast eine richtig gute Idee und willst damit erfolgreich werden? Doch leider ist keine Erbtante in Sicht, die Dir die nötige Finanzierung stellt? Und Deine Bank scheut das Risiko, Dir Geld zu leihen? Verzweifle nicht, denn vielleicht ist Crowdfunding Dein Weg in die Realisierung Deiner Idee. Wir zeigen Dir hier, welche Chancen Crowdfunding Dir bietet und helfen Dir zu klären, ob sich Dein Projekt für eine Finanzierung mithilfe der Crowd eignet. Dabei betrachten wir nur das klassische oder auch Reward-Based-Crowdfunding.

Reward-Based-Crowdfunding – was ist das?

Das zentrale Merkmal des Reward-Based-Crowdfundings ist, dass die Unterstützer eine nicht-finanzielle Gegenleistung von Dir als Projektinitiator*in erhalten. Das kann sein:

  • ein kleines Dankeschön, wie z.B. ein Postkartenset oder ein T-Shirt,
  • eine Sponsorenleistung, also Sichtbarkeit für Unternehmen im Umfeld des Projektes oder
  • das Produkt, das mithilfe der Crowd produziert werden kann.

Meist gilt beim klassischen Crowdfunding das Alles-Oder-Nichts-Prinzip. Projektinitiatoren müssen eine bestimmte Zielsumme in einer definierten Zeit erreichen. Gelingt ihnen dies, erhalten sie die Gelder der Crowd und können ihre Idee realisieren. Gelingt es Ihnen nicht, geht das Geld zurück an die Unterstützer. Dahinter steckt eine wichtige Grundhaltung des Crowdfundings: Die Menschen sollen mitentscheiden, ob eine Idee realisiert wird - oder eben nicht.

Traditionell kommen Projekte des klassischen Crowdfundings aus dem kreativen Bereich. Bis heute ist die größte Zahl an Crowdfunding-Projekten den Kategorien Musik und Film zuzuordnen. Mittlerweile sind aber auch Kampagnen aus den Segmenten Umwelt, Sport, Soziales, Bildung, Wissenschaft, Erfindungen oder Stadt- und Regionalentwicklung erfolgreich.

Die bekanntesten Plattformen, über die Du Deine Kampagne laufen lassen kannst, sind Startnext, Kickstarter und Indiegogo. Welche Plattform zu Deinem Projekt passt, kannst Du hier nachlesen.

Chancen von Crowdfunding

Wer sich für eine Finanzierung mithilfe der Crowd entscheidet, tut dies in der Regel nicht nur, um sein Projekt zu finanzieren. Folgende Mehrwerte bietet Dir Crowdfunding darüber hinaus:

#Markttest: Crowdfunding bietet Dir die Möglichkeit zu testen, wie Deine Idee bei der Zielgruppe ankommt. Scheitert Deine Kampagne, kannst Du Dein Projekt oder Deine Kommunikation überdenken. Ist Dein Projekt erfolgreich, weißt Du, dass Du auf dem richtigen Weg bist.

#Sichtbarkeit: Crowdfunding zwingt Dich in die Offensive – Du lernst, Deine Idee zu kommunizieren und eine Community aufzubauen. Der direkte Kontakt zum Markt kann auch später noch sehr wertvoll für dich sein.

#Vertrieb: Einen besonderen Nutzen bietet Crowdfunding Gründern, die mithilfe der Crowd eine Produktidee realisieren möchten. Sie können der Crowd dieses Produkt vorstellen, Feedback einholen und als Gegenleistung für ihre Unterstützung anbieten. So können sie es verkaufen, obwohl es noch gar nicht produziert wurde, also ohne Investitionsrisiko.

Welche Projekte eignen sich für Crowdfunding?

Wenn Du ein Crowdfunding startest, kann Deine Kampagne auch scheitern. Dieses Risiko gehst Du ein. Meist liegt es gar nicht an Deiner Idee, sondern daran, dass Du sie der Crowd nicht richtig verkauft hast. Unter Umständen hast Du aber auch alles richtig gemacht und sehr viel Zeit und Energie investiert, um Deine Kampagne zu planen und umzusetzen. Dann liegt es vielleicht daran, dass Dein Projekt nicht so richtig für Crowdfunding geeignet ist.

Ideale Voraussetzungen hast Du, wenn Du und Dein Projekt mindestens einen der folgenden Punkte erfüllen:

Impact

Dein Projekt schafft einen breiten gesellschaftlichen Nutzen oder löst ein echtes Problem. Die Crowd unterstützt Dich dabei, Gutes zu bewirken.

Innovation

Deine Idee ist innovativ und unterscheidet sich von anderen Ansätzen. Die Crowd möchte Geburtshelfer für etwas Neues, Spannendes sein.

Aktualität

Das Problem, das Du löst, ist in aller Munde und zieht das Interesse der Medien auf sich. Die Crowd ist sensibilisiert und reagiert eher auf Deine Kampagne.

Team

Du bist nicht allein unterwegs, sondern hinter Dir stehen Mitstreiter, die die Kampagne mit Dir tragen. Im Team entstehen bessere Ideen und es gibt mehr Leistungsträger. Zudem ist jedes Teammitglied ein wichtiger Multiplikator.

Fans

Dein Projekt hat eine „Fangemeinde“, zum Beispiel die Mitglieder Deines Vereins. Je größer die Zahl der Menschen ist, denen das Projekt wirklich wichtig ist, desto besser kann Deine Kampagne Kreise ziehen.

Kommunikationsstärke

Du kannst mit neuen Medien umgehen, nutzt soziale Netzwerke und hast – idealerweise – auch noch Bühnenpräsenz und kannst Menschen begeistern. 

Und jetzt?

Findest Du Dich mit Deinem Projekt in diesen Punkten nicht wieder, kann es sein, dass es einfachere Wege gibt, Deine Idee zu finanzieren. Ansonsten: Go Go Go! Trau Dich und begeister die Crowd von Deiner Idee! Wenn Du aus dem Rhein-Main-Gebiet kommst, unterstützt place2help Dich dabei!

Mehr Infos zu unserem Unterstützungsangebot findest Du hier!

 

Datum

Zurück

place2help erschließt die Potenziale des Crowdfundings für die Metropolregion FrankfurtRheinMain. 
Dafür wurden wir ausgezeichnet.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Weiteren Nutzung erkläre ich mich damit einverstanden.
Habe ich verstanden!