Cup2gether

Besser bechern rund um die Bergerstraße

werdeBecherwisser csc1.1
9
Umwelt & Nachhaltigkeit

Das Projekt in Kürze

Becher geht’s nicht: Mehrweg- statt Einwegbecher.Vielleicht sogar ein stadtweites Pfandsystem? Das ist aber nicht so einfach. Daher unsere Idee: Wir starten eine Challenge. Das Ziel: uns als Stadt zu beweisen, dass wir alle den „Mehrweg“ gehen können. Mit allen Beteiligten. Dem Einzelhandel und den Cafés, unseren BürgerInnen, den Unternehmen und der Stadt. Und was ist da geeigneter, als unsere Berger Straße und die lebendigen Quartiere drumherum?

Worum geht es in dem Projekt?

Bundesweit werden jährlich 2,8 Milliarden Pappbehälter weggeworfen, alleine 25 Millionen in Frankfurt. Also weg mit dem Bechermüll. Her mit nachhaltigen Lösungen: Die Berger Straße und die Quartiere drumherum werden zum Pilotprojekt. Wir brauchen dich! Becher geht’s nicht: Mehrweg- statt Einwegbecher! Vielleicht sogar ein stadtweites Pfandsystem? Das ist aber nicht so einfach. Daher unsere Idee: Wir starten eine Challenge.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel: uns als Stadt zu beweisen, dass wir alle den „Mehrweg“ gehen können. Mit allen Beteiligten. Dem Einzelhandel und den Cafés, unseren BürgerInnen, den Unternehmen und der Stadt. Und was ist da geeigneter, als unsere Berger Straße und die lebendigen Quartiere drumherum? Wir Bergersträßler haben schon bewiesen: Plastikfrei geht. Warum nicht auch Bechermüllfrei? Ein bisschen aus der eigenen Komfortzone – und zack: ein kleiner Schritt für den Einzelnen – ein großer Schritt für unsere Umwelt. Gesagt, getan… Um unser Ziel zu erreichen, haben wir mit Unterstützung der Stadt, der Deutschen Postcode Lotterie und dem Rat für nachhaltige Entwicklung die cup2gether Mehrweg-Challenge Teil 1 entwickelt: Die selbstauferlegte Aufgabe lautet, innerhalb von 90 Tagen mindestens 20 Cafés, Betriebe und möglichst viele Bewohner und Gäste vom Mitmachen zu überzeugen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um mit der Challenge an der Start zu gehen, benötigen wir JEDE Hilfe! Du liebst die Berger? Du willst dich bei der Challenge engagieren? Du willst mit uns gemeinsam herausfinden, was für uns der ideale Mehrweg ist: Mehrwegbecher oder ein Mehrweg-Pfandsystem? Oder vielleicht beides? Du findest das Thema genial und willst VorreiterIn sein in Ffm? Prima! Melde dich bei uns. Es erwarten dich außer einer netten Truppe von BecherbotschafterInnen tolle Events, Action und Spaß am Welt verbechern! Wir hoffen auf deine Unterstützung und Spaß an der Challenge!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Akquise von genügend Cafés und positiven Ergebnissen aus den Becherbotschafter-Gesprächen mit BürgerInnen ist das Finale der Challenge Teil 1 (am 25.Mai) gleichzeitig der Startschuss zum Pilot-Pfandsystem für weitere 100 Tage, das erste und einzige von BürgerInnen für BürgerInnen in Frankfurt!

cup2gether
user
Marlene Haas
Initiatorin
Löwengasse 18
60385 Frankfurt

069 907 558 16

Über mich/ über uns

Cup2gether ist ein Projekt von Lust auf besser Leben gGmbH. Wir setzen uns für die Entwicklung und Umsetzung von mehr Nachhaltigkeit im Alltag von Menschen und Organisationen ein.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Fans

  • Ulrike Böhme
    Ulrike Böhme 12.04.2019 18:34
  • Lydia Jork
    Lydia Jork 28.12.2018 22:13
  • Stefanie Kratsch
    Stefanie Kratsch 26.08.2018 11:55
    Ich denke so könnte es tatsächlich funktionieren: Spontan einen Coffee to go trinken ohne an den eigenen Becher denken zu müssen (den habe ich nämlich oft nicht dabei). Die Einwegalternative wollen wir hier gar nicht erst thematisieren...
  • Patricia Immler
    Paddy 21.08.2018 11:42
    Was für ein schönes Projekt! Auf meinen Kaffee-to-go möchte ich nicht verzichten - aber den Wegwerf-Becher dazu sehr gern!
  • Yannic Alff
    Yannic Alff 20.08.2018 19:01
  • Paula Landes
    Paula Landes 04.06.2018 15:24
  • Andreas Klantke
    Andreas K. 02.03.2018 08:53
  • Anke Meyer
    Anke Meyer 22.02.2018 19:44

Startphase

Das Crowdfunding startet in Kürze.
0 €
9
Idee

Unterstütze das Projekt!

Werde Fan, damit das Projekt eine Förderung aus dem Regionalfonds erhält!
Jetzt Fan werden

Hilf, das Projekt zu verbreiten!

Bleib‘ auf dem Laufenden!

place2help erschließt die Potenziale des Crowdfundings für die Metropolregion FrankfurtRheinMain. 
Dafür wurden wir ausgezeichnet.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Weiteren Nutzung erkläre ich mich damit einverstanden.
Habe ich verstanden!