VAT - value added textiles

Upcycling & Vintage Fashion Label

DSC06922
0
Umwelt & Nachhaltigkeit

Das Projekt in Kürze

Wir sammeln, sortieren, reparieren und upcyclen Altkleidung in unserem Atelier im Frankfurter Bahnhofsviertel. Kleidung, die einwandfrei ist, bieten wir unseren Kunden Second Hand an. Kleidung, die fehlerhaft ist oder in hoher Anzahl vorhanden ist verarbeiten wir in unseren Upcycling Kollektionen. Bisher erschienen alle Artikel als Einzelteile, durch neue Designs haben wir auch die Möglichkeit Produkte zu vervielfältigen um unseren Kunden verschiedene Größen und Farben anzubieten

Worum geht es in dem Projekt?

Ziel ist es etwas zu schaffen, was in der Modebranche für viele noch undenkbar ist: Ein wirklich ressourcensparendes und möglichst zirkulares Produkt! Dabei ist uns die Wertschätzung von Textilien besonders wichtig. Nachdem das Projekt als Upcycling Label gestartet ist und wir vorerst nur für eine Testkollektion Altkleidung gesammelt haben, wurde uns schnell bewusst, dass viele Menschen einen Ort suchen, an dem sie ihre Altkleidung abgeben können und wissen was damit passiert. Das haben wir als Auftrag verstanden und die Einsammlung von Altkleidung bei Privatpersonen professionell organisiert und das Sortiment um Second Hand Kleidung, die einwandfrei erhalten ist, erweitert. Wir möchten zeigen, dass Ressourcen sparen nicht zwangsläufig Verzicht bedeuten muss - denn wir haben genügend Ressource Textil in unseren Haushalten liegen, die nur zurück in den Kreislauf geführt werden müssen!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es Ressourcen sparende Mode anzubieten und die Wertschätzung von Textilien zu vermitteln. Jährlich werden in Deutschland 1,3 Millionen Tonnen Altkleidung laut Fachverband bvse entsorgt. Wir möchten diese Altkleidung wieder in den Kreislauf zurück führen! Um über Second Hand Mode hinaus neue Designs und Looks anbieten zu können, widmen wir uns fehlerhaften und viel gesammelten Artikeln und schaffen neue Kollektionen daraus. Durch die Vervielfältigung von Artikeln soll der Kunde außerdem eine Auswahl an Farben und Größen bekommen, die aufgrund des Verkaufes von Unikaten im Second Hand Vertrieb so nicht möglich sind. So soll das Einkaufserlebnis gesteigert werden und die Auswahl an nachhaltiger Mode steigen. Unsere Kollektionen sind vor allem für nachhaltige Mode-Kunden, die auf der Suche nach etwas Besonderem und Unikaten sind, gedacht. Unsere Zielgruppe ist zwischen 25-45 Jahren alt und bringt eine gewisse Wertschätzung für Textilien mit. Außerdem finden Kunden hier Qualitäten, die so nicht mehr hergestellt werden. Unsere Kunden sind in der Regel interessiert an Handarbeit und/oder Kunst und bringen ein Bewusstsein für Umweltverschmutzung durch industrielle Produktion mit. Sie sind somit aufgeklärt und gebildet und verfügen über ein mittleres bis hohes Einkommen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Je mehr Menschen wir von unserem Konzept erzählen, desto mehr hören wir "Ich habe auch noch etwas zuhause, was zu Schade für die Altkleidertonne ist, aber wenn ihr etwas sinnvolles damit machen könnt gebe ich es euch". In den Kleiderschränken, Kellern und Dachböden deutscher Haushalte lagert teils Kleidung, die sogar noch qualitativ hochwertiger ist, als neu produzierte Kleidung, da nachweislich die Qualität seit den 90er Jahren stark gesunken ist. Mit dem Support von VAT unterstützen Sie automatisch die Verwertung von Altkleidung und somit eine ressourcensparendere Alternative für die Zukunft der Modebranche. Unser Ziel ist es ein zirkulares System zu schaffen, in dem wir Altkleidung als Ressource neu wahrnehmen und verarbeiten können. Dazu kommt eine faire und lokale Produktion, sodass wir ein besonders nachhaltiges Produkt anbieten können! Als Belohnung haben wir außerdem verschiedene Angebote von maßgeschneiderten oder personalisierten Produkten bis hin zu einem persönlichen Dinner in unserem Atelier im Frankfurter Bahnhofsviertel!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

In aller erster Linie machen wir vor allem eines: Noch mehr Altkleidung retten! Von der Finanzierung möchten wir unser Team um eine*n Logistiker*in und eine*n Schneider*in erweitern und unsere Marke schützen. Durch den Logistiker soll noch mehr Altkleidung gesammelt und sortiert werden, eine*n Schneider*in benötigen wir um unsere Produkt-Varianten zu vervielfältigen. Außerdem haben wir gemerkt, dass Upcycling sehr aufklärungsbedürftig ist, weshalb wir Budget für eine entsprechende Marketingkampagne benötigen. Die Finanzierung benötigen wir vor allem, da wir unsere geschützte Marke durch einen Markenrechtsstreit, dem wir finanziell nicht gewachsen waren, leider ändern mussten. Dadurch fehlt uns geplantes Budget für ein nachhaltiges Wachstum, weshalb wir uns finanziell stabiler aufstellen wollen.

user
Marissa Kreisel
Inhaberin
Wittelsbacherallee 83
60385 Frankfurt am Main

Über mich/ über uns

Ich (Marissa) und Alina-Rahel Jutzy (die Designerin) ergänzen uns perfekt. Alina ist gelernte Damen-Maßschneiderin und staatlich anerkannte Designerin und ist für das Design und die Umsetzung der Kollektionen verantwortlich. Ich bin Textilbetriebswirtin BTE und für Vertrieb, Marketing und Buchhaltung verantwortlich. Außerdem hatte ich schon immer eine Vorliebe für Logistik, weshalb ich für die Struktur der Sortierung zuständig bin. Wir beide sind überzeugt von der Zukunft zirkularer Mode, das das der einzige Ansatz ist, der nachhaltig ist ohne das Prinzip der Mode zu zerstören: Neue Trends zu schaffen. Wir arbeiten beide aus tiefer Überzeugung aber auch Liebe zur Modebranche.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Fans

Du kannst der erste Fan dieses Projektes sein.

idea-publi

39.300 €
0
 

Unterstütze das Projekt!

Werde Fan, damit das Projekt eine Förderung aus dem Regionalfonds erhält!
Jetzt Fan werden
Unterstütze das Projekt finanziell auf Kickstarter.
Projekt unterstützen

Hilf, das Projekt zu verbreiten!

Bleib‘ auf dem Laufenden!

Wir wurden ausgezeichnet:

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Weiteren Nutzung erkläre ich mich damit einverstanden.
Habe ich verstanden!