Gemeinsam die Brotfabrik Frankfurt retten

Helft uns durch die Krise zu kommen

gelaende aktuell ueber uns nachhaltigkeit
8
Kunst & Kultur

Das Projekt in Kürze

Hier erwarten Euch Konzerte internationaler und deutscher Musiker, Lesungen, Podiumsdiskussionen, Clubnächte und mehr. Wir fühlen uns dem Gemeinwohl verpflichtet und stehen für internationale Gesinnung, für Toleranz, gegenseitiges Verständnis und ein friedliches Miteinander.

Worum geht es in dem Projekt?

Wer kulturelle Vielfalt sucht, künstlerisch Wertvolles schätzt und sich die Neugier auch auf unbekanntere Genres bewahrt hat, ist in der Brotfabrik genau richtig. Hier spielen nicht der „Promi-Faktor“ oder der Profit die Hauptrolle, sondern die künstlerische Qualität, die fruchtbare Diskussion und der lebhafte Dialog. Die Brotfabrik ist Begegnungsstätte von (internationalen) Künstlern und kulturinteressierten Menschen in der Region. Sie bietet anderen Kulturen eine Bühne und wirbt für internationale Gesinnung, für Toleranz, Verständnis und ein friedliches Miteinander. Diese besondere Mischung hat die Brotfabrik zu einem festen und wichtigen Bestandteil des kulturellen Lebens in Frankfurt und der Rhein-Main-Region gemacht.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Publikum kommt von nah und fern, um das anspruchsvolle und vielfältige Kulturprogramm zu erleben, das auch gern mal überrascht.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Der historische Industriebau der Hausener Brotfabrik beherbergt eines der ältesten selbstverwalteten Zentren Frankfurts. Hier betreibt u.a. der gemeinnützige Verein Kulturprojekt 21 e. V. ein soziokulturelles Zentrum mit einem breitgefächerten Veranstaltungsprogramm: Jedes Jahr finden im großen Saal des urig-charmanten Industriegebäudes etwa 60 Konzerte, 100 Clubnächte sowie zahlreiche weitere Veranstaltungen wie Lesungen, Diskussionen zu gesellschaftlichen Themen, Vorträge und Filmvorführungen statt. Lasst uns das erhalten, auch wenn es vielleicht nie wieder so wird wie vor Corona.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Als gemeinnütziger Verein Kulturprojekt 21 e.V. sind wir von der Corona-Krise existentiell bedroht. Wir bemühen uns an allen Ecken um Unterstützung, suchen Wege, Kosten zu reduzieren, gleichzeitig nutzen wir die Zeit, um Dinge zu erledigen, zu denen wir sonst nicht kommen. Und ganz wichtig: Wir wollen die Menschen, die das alles hier seit Jahren ermöglichen, auch in dieser Krise so gut wir können unterstützen. Und vor allem wollen wir die Krise überdauern, damit wir uns und Euch irgendwann auch wieder hier an diesem Ort begegnen können. Doch das ist ein finanzieller Kraftakt und wir können jede Hilfe gebrauchen.

Kulturprojekt 21 e.V.
user
Robert Scherbach
Öffentlichkeitsarbeit - und wie in einem kleinen gemeinnützigen Verein üblich eigentlich auch noch viel mehr
Bachmannstr. 2-4
60488 Frankfurt

+49 69 24790800

Über mich/ über uns

Unser gemeinnütziger Verein soll überleben, für alle Menschen die seit Jahren hier alles mitgestalten, Neues erfinden, den Alltag eines Kulturbetriebes organisieren und mehr. Und er soll überleben für unsere Gäste - für Euch.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Fans

  • Alexandra Partale
    Alexandra Partale 01.07.2020 08:44

Finanzierungsphase

Das Crowdfunding ist aktiv.
10.000 €
8
64 Tage

Unterstütze das Projekt!

Werde Fan, damit das Projekt eine Förderung aus dem Regionalfonds erhält!
Jetzt Fan werden
Unterstütze das Projekt finanziell auf gofundme.com.
Projekt unterstützen

Hilf, das Projekt zu verbreiten!

Bleib‘ auf dem Laufenden!

place2help erschließt die Potenziale des Crowdfundings für die Metropolregion FrankfurtRheinMain. 
Dafür wurden wir ausgezeichnet.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Weiteren Nutzung erkläre ich mich damit einverstanden.
Habe ich verstanden!