Fleisch von Weidetieren aus Freilandhaltung

regionales Fleisch mit gutem Gewissen kaufen

04 07 photo 00000517
1
Umwelt & Nachhaltigkeit

Das Projekt in Kürze

FREILAND. QUALITÄT. VIELFALT. REGIONAL. - nur nachhaltige Freilandhaltung & Stroh Verpackung - Top Fleisch, vielfältige Cuts, mehr Qualität - Direkt und gut gekühlt per 24h Express vom Metzger zu Dir nach Hause

Worum geht es in dem Projekt?

Problem: Verbraucher in städtischen Umgebungen haben kaum noch Zugang zu regional erzeugten Fleischprodukten, die nicht aus industrieller Verarbeitung oder aus dem Ausland kommen. Nur noch wenige Metzger in Deutschland schlachten noch selbst. Dabei ist top Fleisch direkt vor der Haustür vorhanden. Das Angebot auf dem Land ist jedoch höher als die Nachfrage. Diese Lücke schliessen wir mit unserem Shop. In den letzten 10 Jahren haben fast 12.000 Metzgereien geschlossen und nur noch 1/3 der verbliebenen 10.000 Metzgereien schlachten noch selbst. Viele Landwirte sind nun gezwungen, ihre Tiere in Schlachthöfe zu fahren anstelle sie vor Ort mit kurzen Transportwegen zu schlachten. Lösung: Wir verbinden die stationären Geschäfte mit einem Online Shop. So ermöglichen wir einer weiter entfernten Kundschaft einfachen Zugang zu regional, selbst erzeugten Fleischspezialitäten. Unsere Landwirte halten ihre Rinder im Freiland und die Metzger schlachten und verarbeiten diese noch selbst in ihren Landmetzgereien. Wir betreiben den MyLocalMeat online shop mit lokalen Metzgern und Landwirten im Odenwald seit 2018 - unentgeltlich aber mit viel Engagement und würden nun gerne denn nächsten Schritt gehen. Wir möchten in nachhaltiges Marketing investieren, damit wir bekannter werden und noch mehr Kunden Gutes tun können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziele: Wir wollen Metzgern und Landwirten eine weiteren Vertriebskanal bieten und ländliche mit städtischen Gebiete verbinden. Dabei arbeiten wir ausschließlich mit Landwirten zusammen, die ihre Tiere auf der Weide mit viel mehr Aufwand durch die Grasfütterung aus Überzeugung halten. Bei uns gibt es nur kurze Transportwege zum lokalen Metzger, die bei uns zwingend selbst und schonend schlachten. So bekommen die Verbraucher einen Zugang zu artgerecht gehaltenen Tieren aus der Region. Bisher arbeiten wir mit Metzgern im Odenwald, Unterfranken und dem Spessart zusammen. Dazu wollen wir weitere Regionen dazugewinnen und Metzger und Bauern in MyLocalMeat zusammenschliessen. Auch wollen wir den Erzeugern für Ihren Mehraufwand adäquate Preise zahlen, damit sich die nachhaltige Landwirtschaft lohnt und die Tiere auch weiterhin im Freiland leben können. Zielgruppe: Wenn ihr auf superleckeres Fleisch zum Kochen und Grillen nicht verzichten wollt und glaubt, dass die Tiere dafür ein glückliches und stressfreies Leben auf der Weide gehabt haben sollen, dann seid ihr genau unsere Zielgruppe. Für Flexitarier bis Carnivoren bieten wir daher vom Braten bis zu ausgefallenen Grill Cuts alles was das Herz begehrt. So können Fleischesser und Grillgourmets unser CRAFT BEEF - Premium Fleisch aus (Bio) Weidehaltung - genießen, ohne Fleisch aus den USA, Neuseeland, Irland, Argentinien Fleisch kaufen bzw. bestellen zu müssen Alles davon ist sofort erhältich, ohne zu Warten wie beim Crowdbutching. Zusätzlich suchen wir Metzger und Landwirte, die denken wie wir und die mit MyLocalMeat neue Kundengruppen erschliessen wollen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir merken in Zeiten von Corona gerade, dass viele Metzger und Landwirte in ganz Deutschland auch stark betroffen sind und viele ihr Catering Geschäft wegen des Ausfalls von Events nicht mehr betreiben können. Auf der anderen Seite fehlt die Erfahrung und das Geld für das Online Marketing eines Online Shops. Ein Grund mehr, jetzt noch einmal nachzulegen, die regionale Metzger Infrastruktur zu erhalten und nachhaltige Landwirtschaft mit dem Fokus Tierwohl zu stärken. Jeder der uns unterstützt, trägt zum Erhalt von nachhaltig arbeitenden Landwirtschaften, zu glücklich auf der Weide lebenden Tieren und zum vielfältigen, regionalen Metzgerhandwerk bei. Wer Wert auf gute Ernährung legt und auch in Zukunft wissen möchte, wo seine Nahrungsmittel herkommen, dem bieten wir die Möglichkeit, diese auch in Ballungsgebieten zu beziehen. Wir benötigen Eure Unterstützung, um ein Tierwohl-Standard jenseits von Bio zu etablieren, da die Bio Labels vor allem Ernährung, jedoch nicht immer das Tierwohl betrachten. CRAFT BEEF - Wir bieten mehr als Bio

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Eurer Unterstützung wollen wir verstärkt auf die bewussten Fleischkonsumenten zugehen und diesen eine echte Alternative zu Massentierhaltung und Importfleisch aufzeigen. Gleichzeitig möchten wir bis Ende 2021 zehn weitere Regionen mit Metzgern und Landwirten dazu gewinnen. So können wir wirklich Vielfalt regional unterstützen. Alle Einnahmen aus dem Shop reinvestieren wir aktuell in Marketing. Aber um im Netz noch mehr Impact zu haben, brauchen wir mehr Budget, um uns und unsere Idee bekannter zu machen. Wir wissen, dass sehr viele Verbraucher das Angebot schätzen werden, wenn Sie es denn kennen würden. Wir wollen weiter untentgeltlich das Projekt vorantreiben und alle Einnahmen von den Unterstützern in Marketing Maßnahmen investieren um die Marke und deren Bekanntheit zu stärken. Die Dankeschöns sind leckere Fleisch- und BBQ Pakete von Weidetieren. Wir wiederum investieren unsere Zeit und Engagement und wollen eine Kundschaft und Unterstützer Community aufbauen, die in ganz Deutschland mit der Marke MyLocalMeat Zugang zu unserem CRAFT BEEF aus regional hergestellter Freilandhaltung bekommt und mit uns einfach wieder ein gutes Gefühl beim Fleischkaufen haben können.

My Local Food GmbH
user
Stefan Grimm
Geschäftsführer
Darmstädter Strasse 123
64732 Bad König

Über mich/ über uns

Einfache Menschen, die sich mit ihrer Ernährung und Umgebung kritisch auseinandersetzen und Lust haben, sich für mehr Tierwohl und regionale Metzgereien zu engagieren. Wir als Initiatoren profitieren nicht von diesem Crowdfunding, sondern wollen diese Idee vor allem in die Breite tragen. Profitieren sollen vor allem die Tiere und diejenigen, die sich ebenfalls dafür tagtäglich mit ihrem Engagement einsetzen. Daher verbreitet unser Angebot auch gerne an Eure Familien, Freunde und Bekannte. Wir wohnen alle mit unseren Familien in ländlichen Gebieten, zwei von uns inmitten des Odenwaldes südlich von Frankfurt. Für alle gilt, wir essen lieber weniger Fleisch als schlechte Qualität. Wir machen uns Gedanken über die Herkunft und Haltung der Tiere und wie wir für uns und unsere Familien gesunde und leckere Lebensmittel erhalten können. Dabei haben wir das Glück, in unserer direkten Umgebung eine Vielzahl von Weiderindern in Freilandhaltung zu haben, was die Basis für gute Qualität ist. Darüber hinaus findet sich eine große Vielfalt unterschiedlicher Rinderrassen, die regional auf der Weide aufwachsen und auch vor Ort verarbeitet werden. Daraus ergab sich schnell unser Motto: Freiland . Qualität . Vielfalt . Regional

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Fans

  • Alexandra Partale
    Alexandra Partale 04.12.2020 12:18

Finanzierungsphase

Das Crowdfunding ist aktiv.
12.000 €
1
2 Tage

Unterstütze das Projekt!

Werde Fan, damit das Projekt eine Förderung aus dem Regionalfonds erhält!
Jetzt Fan werden
Unterstütze das Projekt finanziell auf startnext.com.
Projekt unterstützen

Hilf, das Projekt zu verbreiten!

Bleib‘ auf dem Laufenden!

place2help erschließt die Potenziale des Crowdfundings für die Metropolregion FrankfurtRheinMain. 
Dafür wurden wir ausgezeichnet.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Weiteren Nutzung erkläre ich mich damit einverstanden.
Habe ich verstanden!