Z.WO | Genossenschaft für Wohnprojekte Rhein-Main

Pilotprojekt: Wohnprojekt Mainz im Heiligkreuz4tel

Kubatur BG A4
8
Standort & Versorgung

Das Projekt in Kürze

Als gemeinwohlorientiertes Modellprojekt für genossenschaftliches Bauen und Wohnen streben wir soziale und ökonomische Partizipation sowie eine nachhaltige Ökobilanz an. Wir wollen eine generationsübergreifende Hausgemeinschaft aufbauen, die sich über Dialogpunkte im und am Haus untereinander und mit dem Quartier austauscht. Uns ist es wichtig die eigene Nachbarschaft aktiv mit zu gestalten und Raum für verschiedene Lebenssituationen und Vorstellungen vom Leben in der Stadt zu schaffen.

Worum geht es in dem Projekt?

Wir planen in userem Pilotprojekt in Mainz ca. 40 Wohneinheiten mit großzügigen Gemeinschaftsflächen und gemeinsamer Infrastruktur. Die Gebäude sollen mit urbaner, interaktiver und innovativer Architektur realisiert werden. Um Bodenversiegelung und den Verbrauch von Fläche zu minimieren, ist eine mehrgeschossige Bauweise geplant. Neben einem gemeinsamen Garten mit unterschiedlichen Nutzungszonen und einer begrünten Dachterrasse sind als weitere Gemeinschaftsflächen eine Werkstatt, ein Gemeinschaftsraum, ein Fahrradkeller, ein Treppenhaus mit Aufenthaltsqualitäten, ein gemeinsames Gästeappartment, ein „gemütlicher“ Wäscheraum und gemeinsame Büroflächen vorgesehen. Die Gemeinschaftsflächen ermöglichen den Bewohner*innen die individuelle Wohnfläche zu reduzieren ohne dafür Einschränkungen in Kauf zu nehmen. Zusätzlich werden öffentlich zugängliche Räume in Form eines Gemeinschaftsraumes, einer Ladenfläche, Co-working-Arbeitsplätze oder einer/m Quartierskneipe/café angestrebt. Die Gemeinschaftsräume dienen als Dialogpunkte und fördern den Autausch der Hausbewohner*innen untereinander, aber auch mit dem Quartier. Weiterhin ist eine Einkaufsgemeinschaft für die Hausgemeinschaft und für das Quartier geplant. Die Baumaterialien, die Energiegewinnung und -nutzung (z.B. Solaranlage) und der Mobilitätspools (E-Carsharing, Fahrradstation, Lastenrad) soll zur ökologischen Nachhaltigkeit des Projekts beitragen. Die notwendigen PKW-Stellplätze sollen unterirdisch untergebracht werden. Die Gestaltung der Gebäude und des Außengeländes soll sich am Animal Aided Design-Konzept orientieren, das die Bedürfnisse der heimischen Flora und Fauna berücksichtigt und damit einen Beitrag zur Biodiversität in der Stadt leistet. Die barrierearme Gestaltung des Gebäudes und der Außenanlagen ist unser Ziel. Ein weiteres Ziel ist es, soziale Vielfalt in unserer Hausgemeinschaft durch bezahlbaren Wohnraum zu ermöglichen. Der Schlüssel zu langfristig stabilen Nutzungsentgelten liegt in einem moderaten Grundstückspreis, in der Minimierung der Baukosten und der Nutzung vielfältiger Förderungs- und Kooperationsmöglichkeiten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Leben in der Stadt. Leben in Gemeinschaft. Für alle. Wir wollen langfristig bezahlbaren Wohnraum in der Stadt schaffen. Jeder, der in der Stadt wohnen möchte und in einer gemeinschaftsorientierten Umgebung leben möchte kann diese mitgestalten. Wir bieten den Rahmen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wohnraum wird immer knapper. Verdrängung betrifft im Rhein-Main Gebiet mittlerweile große Teile der Stadtbewohner. Der benötigte Wohnraum ist knapp und einfach nicht mehr bezahlbar. Bedürfnisse nach gelebter Gemeinschaft haben im konventionellen Wohnungsbau keinen Raum. Wir wollen mit unserer Genossenschaft der Spekulation und den rasant steigenden Mieten entgegentreten. Wir ermöglichen unsere Mitgliedern durch unser gemeinwohlorientiertes Wirtschaftskonzept langfristig stabile Mieten und Mitsprache. Gleichzeitig bieten wir die Möglichkeit, ein gemeinschaftliches Umfeld selbst mitzugestalten. Durch gemeinsame Infrastruktur und bedürfnisorientierte Raumkonzepte in unseren Projekten, erschaffen wir Nutzungsvielfalt bei gleichzeitiger Flächenreduzierung. Wir wollen leben, nicht nur wohnen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um unser Pilotprojekt zu realisieren, müssen wir mit einer kleinen Gruppe in die Planungsphase, die Konzeption und die Grundstücksbewerbung gehen. Hier entstehen Kosten, die nicht über Banken oder ähnliches abgedeckt werden können. Ihr könnt uns dabei unterstützen, die Einstiegshürde auch für Menschen mit wenig Geld möglichst gering zu halten. Wir haben einen Architekten sowie eine Finanzierungsberatung für die Vorplanung beauftragt und erarbeiten gemeinsam ein Raumnutzungskonzept sowie ein Baukonzept. Damit können wir uns dann auf das Baufeld 11 auf dem Heiligkreuz-Viertel in Mainz bewerben und wenn alles gut läuft, ab Sommer 2018 mit einem reservierten Grundstück in die Umsetzungsplanung einsteigen. Um das finanzieren zu können, müssen wir Genossenschaftsanteile für jede Wohnung und die Gemeinschaftsflächen einzahlen. Um auch Menschen ohne viel Eigenkapital die Teilhabe zu ermöglichen und die Kosten für die Gemeinschaftsflächen bezahlbar zu halten und überhaupt realisieren zu können, bauen wir einen Grundstock an Eigenmitteln auf. So müssen wir weniger teures Geld leihen. Hier benötigen wir Eure Unterstützung!

Z.WO Genossenschaft in Gründung
user
Carolin Holzer
Mitglied des Vorstandes
Marie-Juchacz-Str
55252 Mainz-Kastel

015168404118

Über mich/ über uns

Wir sind momentan eine Gruppe von 3 Kindern und 13 Erwachsenen zwischen 2 und 65 Jahren, die gemeinsam die Genossenschaft ins Leben gerufen haben. Wir alle möchten das Leben in der Stadt mitgestalten und Raum für Miteinander schaffen.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Fans

  • Paula Landes
    Paula Landes 01.03.2018 12:09
  • Christian Will
    Christian Will 27.02.2018 13:10
  • Christine Müller
    Christine Müller 21.02.2018 13:00
    Super Initiative, da würde ich gerne auch wohnen!
  • Antje Rohde-Carbach
    Antje Rohde-Carbach 21.02.2018 12:27
    Zusammen Wohnen hat Zukunft!
  • Alexandra Partale
    Alexandra Partale 19.02.2018 16:46

Startphase

Das Crowdfunding startet in Kürze.
0 €
8
Idee

Unterstütze das Projekt!

Werde Fan und zeige, dass Du das Projekt unterstützenswert findest.
Jetzt Fan werden

Hilf, das Projekt zu verbreiten!

Bleib‘ auf dem Laufenden!

Zurück

place2help erschließt die Potenziale des Crowdfundings für die Metropolregion FrankfurtRheinMain. 
Dafür wurden wir ausgezeichnet.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Weiteren Nutzung erkläre ich mich damit einverstanden.
Habe ich verstanden!